Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)                                                             Mai 2019





Konsilium AG (Konsilium) führt Seminare, Trainings, Coachings und Beratungen nach den neuesten Erkenntnissen durch, womit dem Teilnehmenden eine qualitativ hochwertige Ausbildung, Weiter-bildung, Persönlichkeitsentwicklung oder Beratung angeboten wird. Konsilium übernimmt keine Gewähr und Haftung für einen bestimmten Lern-erfolg, bzw. eine bestimmte Entwicklung. Insbe-sondere ist ihre Haftung auf Grobfahrlässigkeit und böswillige Absicht beschränkt und schliesst die Haftung für Hilfspersonen, wie z.B. Lehrbeauftragte, Referenten, Dozenten und Berater aus.

Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin trägt während der durch Konsilium organisierten, ange-botenen und/oder durchgeführten Massnahmen die volle Verantwortung für sich selbst, das eigene Wohlbefinden und die eigenen Handlungen und kommt für allfällig verursachte Schäden selbst auf.

Aus organisatorischen Gründen kann es möglich sein, dass Massnahmen wie z.B. Workshops, Schulungen, Training, Beratungen o.ä. zeitlich verschoben oder zusammengelegt werden müssen oder dass der Durchführungsort geändert werden muss. Die Teilnehmenden werden selbstver-ständlich rechtzeitig informiert. Fällt ein Referent oder Dozent (z.B. aus gesundheitlichen Gründen) aus, kann eine Stellvertretung eingesetzt werden. Konsilium behält sich vor, geplante Massnahmen vor deren Beginn zu annullieren. In diesem Fall werden allfällig bezahlte Honorare vollumfänglich zurückerstattet. Zu weiteren Ersatzleistungen ist Konsilium nicht verpflichtet.

Auch wenn die meisten Teilnehmenden aus den Massnahmen und den dabei angewandten Me-thoden eindrucksvolle Ergebnisse erzielen, kann nicht garantiert werden, dass ausnahmslos alle damit die definierten Ziele erreichen. Die angewandten Methoden sind kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behand-lung. Bei der Anwendung aller angewandten Methoden tragen die Teilnehmenden für ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden zu 100% selbst Verantwortung. Weder die Entwickler dieser Methoden noch Konsilium kann für irgend-welche Folgen ihrer Arbeit haftbar gemacht werden. Bisher sind aber keine schädlichen Nebenwirkungen dieser Methoden bekannt.

Anmeldung und Widerrufsrecht

Alle Preise verstehen sich, soweit nicht anders vermerkt, in CHF und exklusive allfällig anfallender Mehrwertsteuer. Die Spesen werden je nach Vertrag separat ausgewiesen oder sind in einer Pauschale inkludiert. Nach erfolgter Auftragserteilung kann eine Vorauszahlung des Honorars verlangt werden. Dies im Sinne einer verbindlichen Auftragserteilung oder Anmeldebestätigung.

Abmeldung

Einzeltrainings oder Einzelcoachings können bis 30 Tage vor Beginn des ersten Trainingstages ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen werden. Innerhalb dieser Frist werden die bezahlten Honorare zurückerstattet. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinens am Termin wird das Honorar voll verrechnet.

Bei Firmentrainings ist der Rücktritt bis 90 Tage vor Beginn des 1. Trainings möglich, wobei für die Aufwände zur Definition der Massnahmen eine Tagespauschale verrechnet wird. Die Firma ist frei, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu bestimmen, wobei die definierte Höchstteilnehmerzahl nicht überschritten werden darf. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinens am Termin ist die Firma verpflichtet den vollen Betrag zu begleichen.

Persönlichkeitsschutzklausel

Im Interesse der Gestaltung einer offenen, respekt- und vertrauensvollen Atmosphäre während den Terminen verpflichten sich alle Teilnehmenden Stillschweigen zu bewahren über sämtliche private bzw. persönliche Informationen von anderen Teilnehmenden.

Pages: 1 2 3